Phoenix: Mozilla-Entwickler setzen auf Speed

Die Entwickler von Mozilla haben einen Browser entwickelt, der ganz auf Geschwindigkeit ausgelegt ist.
26. September 2002

     

Phoenix ist der Name eines neuen Browsers aus dem Umfeld der Mozilla-Entwickler. In Tat und Wahrheit handelt es sich bei Phoenix um eine beschleunigte Version des Mozilla-Browsers, die voll und ganz auf Performance ausgerichtet ist. Rund doppelt so schnell als Mozilla soll Phoenix sein. Dafür wurde auf Zusatzfeatures wie den Mail-Client oder den HTML-Editor verzichtet. Gegenüber Mozilla wurde die Suchfunktion bei Bookmarks sowie der History verbessert, die Toolbar soll wie beim grossen Bruder anpassbar sein. Die Version 0.1 von Phoenix steht als rund 8 MB grosses File für Windows und Linux zum Download bereit. Anfang Oktober soll bereits die Version 0.2 folgen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER