Intel verschmelzt zwei Itanium auf einem Chip

Intel verschmelzt zwei Itanium auf einem Chip

11. September 2002 - Bis 2005 will Chipriese Intel zwei Itanium-Chips auf ein einzelnes Stück Silizium bringen.
Am Intel Developer Forum in San Jose verkündete Intel-General-Manager Mike Fister, dass man Mitte dieses Jahrzehnts Dual-Core-Itanium-Prozessoren herstellen wird. Dabei sollen zwei CPUs auf ein einzelnes Stück Silizium gebracht werden, womit ein Dual-Prozessor-System wesentlich billiger kommen wird. Fister kündigte an, mit der nächsten (90 Nanometer) oder übernächsten (65 Nanometer) Herstellungsgeneration werde man entsprechende Chips bauen. Bislang stellt nur IBM solche Dual-Core-Chips her. Für den Itanium drängt sich dieses Design im speziellen auf, da der Chip ohnehin in High-End-Servern mit vier oder mehr Prozessoren zum Einsatz kommt. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER