Apache-Server: Zu langsame Updates

Laut einer Studie sind 75 Prozent aller Sites, die auf Apache-SSL-Servern gehosted sind, nicht sicher genug.
21. August 2002

     

Laut einer Studie von Netcraft werden Lecks in Apache-SSL-Servern von Administratoren nicht schnell genug gestopft. Als Beispiel wird ein schwerwiegendes Leck angeführt, das im Juni dieses Jahres entdeckt worden war. Bei 75 Prozent aller Sites, die auf Apache-SSL-Servern - einer Kombination von Apache und OpenSSL für E-Commerce-Sites - gehosted werden, klaffe das Leck nach wie vor, weil die Software von Administratoren noch nicht auf den neuesten Stand gebracht wurde. Reguläre Apache-Installationen werden laut Netcraft offenbar schneller geflickt. Hier wurde das Leck vom Juni schon auf der Hälfte aller Server gestopft. Apache ist laut Netcraft die populärste Webserver-Software und besitz einen Marktanteil von rund 66 Prozent. (mw)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER