1 GHz im Handy

ARM will die nächste Generation Mobile-Prozessoren über 1 GHz bringen.
30. April 2002

     

Der britische Mobile-Chip-Spezialist ARM hat angekündigt, dass die nächste Generation Prozessoren, die auf der sogenannten "Jaguar"-Mikroarchitektur basieren, Taktraten von über 1 GHz erreichen werden. ARM-Prozessoren kommen vor allem in Mobile-Geräten wie Handys und PDAs zum Einsatz. Die Prozessoren, die auch ARM11 genannt werden, werden zu Beginn mit 0,13 Mikron hergestellt, womit ARM Taktraten bis zu 750 MHz erreicht. Später wird die Produktion auf 0,10-Mikron umgestellt, womit dann die magische 1-GHz-Grenze geknackt werden soll. Bislang sind ARM-Chips im Bereich von 200 MHz getaktet. Intel hat es geschafft, die XScale-Chips, die auf der ARM-Architektur basieren, auf 400 MHz zu jagen. ARM wird die ersten ARM11-Chips im vierten Quartal dieses Jahres an die Lizenznehmer ausliefern. (mw)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER