Windows XP: SP1 bringt mehr Freiheiten

Mit dem Service Pack 1 für Windows XP werden sich einige Dinge im Betriebssystem ändern.
9. April 2002

     

Das erste Service Pack (SP1) für Windows XP soll, wie bereits angekündigt, im Sommer erscheinen. Mit dem Flickwerk werden sich auch einige Dinge in Windows XP ändern. So sollen beispielsweise die User wie auch die PC-Hersteller verschiedene Zusatzapplikationen, die automatisch mit dem OS kommen, löschen oder durch Konkurrenzprodukte ersetzen können. So beispielsweise den Windows Media Player, den man dank dem SP1 durch einen anderen Player wie denjenigen von RealNetworks ersetzen kann. Insgesamt ein halbes Dutzend solcher Features sollen frei ersetzt werden können. Microsoft sieht sich aufgrund des laufenden Kartellrechtsprozesses zu diesen Änderungen gezwungen. Jedoch gehen diese der Konkurrenz nicht weit genug. Sie fordern ein "Windows light", also ein Betriebssystem ohne Zusatzsoftware wie den Internet Explorer oder den Media Player. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER