AMD: CPU-Fahrplan für 2002

Intel-Konkurrent AMD wird vermutlich in Kürze auf den 0,13-Mikron-Fertigungsprozess umstellen.
22. Februar 2002

     

Dem deutschen Newsdienst "ZDNet" ist eine geheim Roadmap von AMD zugespielt worden. Aus dieser ist zu entnehmen, dass der grösste Intel-Konkurrent noch einen weiteren Athlon XP mit 0,18 Mikron bringen wird, bevor auf die 0,13-Mikron-Fertigungstechnologie umgestellt wird. Dieser letzte 0,18-Mikron-Athlon-Chip soll mit 1,733 GHz getaktet sein und die Bezeichnung 2100+ tragen. Mit der neuen Fertigungstechnologie sollen im Verlaufe des laufenden Jahres Chips mit einer Taktfrequenz von 1,8 GHz (Modellbezeichnung 2200+), 1,867 GHz (2300+), 1,933 GHz (2400+) sowie 2 GHz (2500+) erscheinen. Danach liegt mit der 0,13-Mikron-Technik keine Leistungssteigerung mehr drin, da die Leistungsaufnahme der CPUs ab 2 GHz in den kritischen Bereich von über 74 Watt kommt. Dieses Problem soll aber mit der Einführung der "Hammer"-Chips gegen Ende des Jahres behoben werden. Der erste "Hammer"-Prozessor soll mit einer Taktfrequenz von 2 GHz erscheinen und die Typenbezeichnung 3400+ tragen. Das bedeutet, dass nach Ansicht von AMD die Leistung im Bereich eines Pentium 4 mit 3,4 GHz liegen dürfte. (mw)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER