VPN wird zur Goldgrube in Europa

Mit VPN-Lösungen kann in den nächsten Jahren kräftig Geld verdient werden.
4. Dezember 2002

     

Der Markt für VPN-Lösungen soll sich bis 2005 umsatzmässig in etwa verdoppeln. Zu diesem Ergebnis kommt die Markforschungsfirma Frost & Sullivan in einer aktuellen Studie. Bereits im noch laufenden Jahr seien 1,78 Milliarden Euro Umsatz erzielt worden. Für 2005 wird mit 3,5 Milliarden gerechnet. Für die markante Steigerung der Nachfrage seien die ständige Verbesserung der Sicherheitstechnik bei den betreffenden Lösungen verantwortlich. Die Tatsache, dass ein über das Internet verlegtes, virtuelles privates Netzwerk weit günstiger kommt, als eine private Leitung von A nach B, trägt das Übrige dazu bei. Ausserdem führt die zunehmende Verbreitung der Breitbandzugänge dazu, dass sich das Feld der potentiellen VPN-User ständig vergrössert. Umsatzmässig werden es aber bis auf weiteres die Grossfirmen bleiben, die am meisten abwerfen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER