Nimda und kein Ende

In Asien ist ein neuer Abkömmling des Nimda-Wurms aufgetaucht.
31. Oktober 2001

     

Im asiatischen Raum ist erneut eine Variante des berühmt-berüchtigten Nimda-Wurms aufgetaucht. Der neue Abkömmling mit der Bezeichnung Nimda.E benutzt für seine Verbreitung dieselbe Methode wie der Original-Nimda-Wurm, aber seine Dateien wurden in Windows-Files umbenannt. Inzwischen wurden Trend Micro 3900 Infektionen gemeldet. Jedoch gehen die Virenexperten davon aus, dass die Verbreitung von Nimda.E keine allzu grossen Dimensionen annehmen wird. Wenn die User weiterhin dieselben Sicherheitsvorkehrungen beachten würden, wie für die bisher aufgetauchten Varianten, dann bestehe keine Gefahr. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER