Hacker können IM-Konten stehlen

Offenbar kursieren im Web Programme, mit denen sich Hacker Zugriff auf Konten des AOL Instant Messengers verschaffen können.
26. September 2001

     

Das US-IT-Magazin Wired.com berichtet, dass im Internet Programme kursieren, mit denen es für Hacker zum Kinderspiel wird, die Konten von AOL-Instant-Messenger-Usern zu knacken. Die Programme mit den Bezeichnungen AOLThief oder AimThief erlauben es, Informationen des Accounts sowie Buddy-Listen und E-Mail-Adressen zu stehlen sowie das Passwort des Kontos zu ändern, womit dem rechtmässigen Besitzer des Accounts der Zugriff verunmöglicht wird. Die einzige Möglichkeit um sich gegen die Diebe zu wehren besteht darin, Screen-Namen mit mehr als zehn Buchstaben zu verwenden, da diese offenbar von den Hack-Programmen nicht geknackt werden können. AOL versucht seinerseits, Internet-Seiten, die das Hacker-Tool anbieten, sperren zu lassen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER