Mietpläne für Office XP abgeblasen

Microsoft hat überraschenderweise bekannt gegeben, dass Office XP in diesem Jahr nicht als Subscription-Modell erhältlich sein wird.
7. Mai 2001

     

Weniger als einen Monat vor dem offiziellen Launch von Office XP am 31. Mai hat Microsoft letzten Freitag informiert, dass auf den Subscription-Service in den USA - zumindest vorläufig - verzichtet werde. Ursprünglich war geplant, dass User in den Vereinigten Staaten die Office-Suite mieten können. Diesen Service werde es dieses Jahr in den USA nicht geben, heisst es aus Redmond. Einzig in einigen ausgewählten Ländern soll der Mietservice für Office XP eingeführt werden. Welche Destinationen das sein werden, steht aber noch offen. Analysten haben Microsofts Mietpläne als wichtigen Test für die Software-as-a-Service-Strategie, auf der .Net basiert, angesehen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER