Apple bringt leichtere und billigere iBooks

Apple bringt leichtere und billigere iBooks

2. Mai 2001 - Gestern wurde von Apple eine neue, leichtere und günstigere Version des iBook vorgestellt.
Apple-CEO Steve Jobs hat gestern der Öffentlichkeit eine neue Version des iBook-Laptops präsentiert. Das neue Modell ist rund ein Kilo leichter sowie schmaler als sein Vorgänger und das Einsteigergerät soll in etwa 200 Dollar weniger kosten als der bis anhin preiswerteste Rechner. Die Einsteigerversion, mit 64 MB RAM, einer 10 GB Harddisk und einem 500-MHz-PowerPC-G3-Prozessor ist in den USA bereits für 1300 Dollar zu haben. Die vier neuen Laptops verfügen alle über USB- sowie Firewire-Anschlüsse sowie einen Video-Output.
Ausserdem ist seit gestern das zweite Upgrade des Mac OS X auf der Apple-Site verfügbar. Mit dem neuen Update soll jetzt endlich die Möglichkeit, CDs zu brennen, gegeben sein. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER