Ständerat gegen Spams

Die kleine Kammer will das Fernmeldegesetz abändern, um Spams zu unterbinden.
15. März 2001

     

Nun will auch die hiesige Legislative gegen unerwünschte Werbemails vorgehen. Der Ständerat hat gemäss Schweizerischer Depeschenagentur eine Nationalratsmotion eingereicht, die das Fernmeldegesetz soweit abändern soll, dass den Spams ein Ende gemacht wird. Gleichzeitig soll auch der Werbung via Telefon ein Riegel vorgeschoben werden. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER