HP: Alleingang im Storage-Segment

Nächsten Monat wird HP eine neue Storage-Software-Familie veröffentlichen.
12. März 2001

     

Mit einer neuen Storage-Software-Familie, die Hewlett-Packard im nächsten Monat bringen wird, sollen Administratoren die Möglichkeit erhalten, verschiedenen Storage-Systeme unter einer Management-Konsole unabhängig von der verwendeten Hardware zu konsolidieren. Im Gegensatz zu anderen IT-Grössen wie Compaq oder IBM, die in der Entwicklung von Software für heterogene Storagelösungen zusammenarbeiten, versucht HP mit seiner Federated-Storage-Area-Management-Strategie einen Alleingang. HPs Vizepräsident und General Manager für Network-Storage-Lösungen, Nora Denzel, begründet den Schritt damit, dass Compaq kein High-end- und IBM kein Midrange-Storage-Produkt anbieten konnte und deshalb zusammenarbeite. HP hätte dieses Problem jedoch nicht. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER