Multimedia kabellos dank neuem Flash

Entwickler testen eine neue, kabellose Version von Macromedias Flash für die Pocket-PC-Plattform.
2. März 2001

     

Eine frühe Version von Macromedias Flash-Player für Microsofts Pocket-PC-Plattform erlaubt es Entwicklern, neue Applikationen für die PDAs zu testen. Die Entwickler-Version, die über das Internet frei erhältlich ist, ist jedoch bei weitem noch nicht ausgereift. So wird zum Beispiel komprimierter MP3-Sound noch nicht unterstützt und das Kontext-Menü ist weniger funktional als in der Client-Version. In der Endversion soll die kabellose Variante derjenigen für Clients aber in nichts nachstehen.
Trotzdem haben Programmierer bereits begonnen, Business- und Entertainment-Applikationen zu entwerfen, die eine geringe Bandbreite benötigen. So entwickelt beispielsweise Cisco eine ihrer interaktiven QuickStart-Applikationen für Pocket PCs. Corda Technologies wird nächste Woche die Verfügbarkeit ihres interaktiven Grafik- und Charting-Tool PopChart für die Plattform bekannt geben. Auf der Entertainment-Seite entwickeln verschiedene Firmen wie AtomShockwave Games für Pocket-PCs. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER