SBB: Das Handy wird zum Bahnbillet

SBB: Das Handy wird zum Bahnbillet

1. März 2001 - Ab dem Herbst will die SBB das Bahnbillet via SMS einführen.
Laut einem Bericht der Berner Zeitung wird die SBB ab diesem Herbst einen neuen Dienst einführen. Künftig können Bahnreisende ihr Billet auf dem Handy vorweisen. Das Ticket kann über das Internet, ein WAP-Handy oder das SBB Call-Center bestellt werden. Via SMS wird dem Reisenden ein Code zugestellt, der vom Zugbegleiter mittels einem Kontrollgerät, das mit einer zentralen Datenstelle der SBB verbunden ist, kontrolliert werden kann. Für die Bezahlung muss auf der Webpage der SBB jedoch zuerst ein Konto eröffnet werden, auf dem persönliche Daten sowie Zahlungsart angegeben werden. Wie eine InfoWeek-Anfrage bei der SBB ergeben hat, sind Test im letzten Sommer aber alles andere als erfreulich verlaufen. Vor allem die Fälschungssicherheit und Kontrolle der SMS-Messages sei ein grosses Problem. Offenbar wurde man in der Berner Zeitung falsch interpretiert. Ob und wann das System eingeführt werde, stehen nämlich noch in den Sternen, so Roland Binz von der SBB-Medienstelle. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER