Neue Palm-Modelle im Anmarsch

Der neue Palm M105 verfügt über 8 MB Speicher und soll rund 200 Dollar kosten.
28. Februar 2001

     

Obwohl die Ankündigung noch nicht offiziell ist, kann davon ausgegangen werden, dass Palm schon bald zwei neue Modelle vorstellen wird. So beispielsweise den Palm M105, der den IIIxe ersetzen wird, dessen Produktion bereits gestoppt wurde. Der M105 soll über einen Speicher von 8 MB verfügen und die Synchronisation mit dem PC wird höchstwahrscheinlich über die serielle Dockingstation anstelle eines simplen Kabels erfolgen. Wie beim M100 wird man das OS beim rund 200 Dollar teuren Gerät nicht upgraden können.
Weiter in der Pipeline befindet sich der Palm M505, der auf dem Palm V aufbauen soll. Neu soll ein Secure-Digital-Expansion-Slot sowie die Option für ein 16-Bit-Farbdisplay dazukommen. Ausserdem wird der M505 mit einer verbesserten Batterie und dem neuesten Palm-OS 4.0 kommen. Für die zweite Jahreshälfte wird ausserdem erwartet, dass Palm ein kabelloses Gerät bringt, dass über eine Always-on E-Mail-Funktion verfügt, mit der auf Firmen-E-Mail-Server zugegriffen werden kann, ähnlich den BlackBerry-Geräten des Rivalen Research in Motion. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER