Weiteres Pilotprojekt mit Internet aus der Steckdose

Der spanische Stromversorger Iberdrola experimentiert mit Internet aus der Steckdose.
15. Februar 2001

     

Das Prinzip ist revolutionär: Anstatt den Telefon- werden die Stromleitung für die Datenübertragung genutzt. Die Ascom hat bereits im letzten Jahr Pilotversuche lanciert und von einem Erfolg gesprochen, ein fassbares Angebot ist aber noch nicht in Sicht. Inzwischen kommt aber Konkurrenz aus dem Süden. Iberdrola, der zweitgrösste Elektrizitätskonzern Spaniens, hat einen Pilotversuch gestartet, bei dem zehn Haushalte über die Stromleitungen Verbindung mit dem Internet aufnehmen. Offenbar übersteigt die Geschwindigkeit der Leitungen die einer Telefonverbindung um ein Vielfaches. Iberdroal arbeitet für das Projekt mit dem israelischen Telekom-Unternehmen Nisko Advanced Metering Solution (NAMS) zusammen. Gemeinsam soll der alternative Zugang in ganz Spanien und Lateinamerika lanciert werden. (mw)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER