DoS-Attacke gegen Network Associates

Der Antivirenhersteller Network Associates wurde von einer DoS-Attacke heimgesucht.
2. Februar 2001

     

Nicht mal Antivirenhersteller bleiben vor DoS-Attacken (Denial of Service) verschont. Jüngstes Opfer war Network Associates. Während 90 Minuten wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die Site der Firma durch eine Attacke lahmgelegt. Die Panne betraf alle Network-Associates-Sites weltweit. Zum Teil konnten die User gar nicht mehr auf die Webpages zugreifen, oder die Webseiten waren enorm langsam. Die Attacke richtete sich offenbar nicht gegen die Webserver des Unternehmens, sondern gegen die DNS-Server. Man untersuche nach wie vor, von wo aus der Angriff erfolgte, hiess es beim Antiviren-Software Hersteller. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER