Cisco will Voice-over-IP nach Europa bringen

Cisco will Voice-over-IP nach Europa bringen

23. Januar 2001 - Um Voice-over-IP voranzutreiben, spannt Cisco mit UPC zusammen.
Cisco Systems will über das Netz des holländischen Kabelnetzbetreiber United Pan-Europe Communications (UPC) Voice-over-IP (Internet-Telefon-Services) in Europa populär machen. Aus diesem Grund wurde von den beiden Unternehmen eine Zusammenarbeit angekündigt. Es ist durchaus denkbar, dass die beiden Unternehmen auch auf breiterer Ebene zusammenarbeiten werden. UPC, die eine Schweizer WLL-Lizenz besitzt, sich aber vor kurzem aus der Schweiz zurückgezogen hat, steht offenbar vor massiven finanziellen Schwierigkeiten. Die zwei Firmen haben sich in einem ersten Schritt geeinigt, in mindestens fünf europäischen Städten ein Voice-over-IP-Netzwerk aufzubauen. Weitere Details des Deals sind aber nicht bekannt. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER