PDAs in Firmennetzwerken sind gefährlich

Laut Psion bringt die Einbindung von PDAs in Firmennetzwerke Probleme mit sich.
16. Januar 2001

     

Nach Angaben von Psion haben an Weihnachten 75'000 Menschen einen Handheld geschenkt bekommen. Viele dieser neuen User werden den PDA auch im Firmennetzwerk nutzen. Psion warnt aber, dass die Einbindung und der Download von Daten im Firmennetzwerk erhebliche Schwierigkeiten mit sich bringen kann. Das grösste Problem stellen Viren dar, die über die PDAs auf das Firmennetzwerk übertragen werden und gewaltige Schäden anrichten können. Psion warnt aber auch davor, dass sensible Unternehmensdaten auf den Handheld geladen und aus der Firma getragen werden könnten. Ein drittes Argument von Psion ist die Überlastung der Firmennetzwerke durch die zusätzlichen Geräte. Dieses angebliche Problem ist Angesichts der geringen Datenmengen, die auf einen PDA geladen werden, aber zu relativieren. Psion empfiehlt Unternehmen, klare Regeln und Richtlinien für den Gebrauch von PDAs in der Firma zu erlassen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER