Fusion von AOL und Time-Warner ist abgesegnet

Nach dem OK der Federal Communications Commission ist der AOL-Time-Warner-Deal perfekt.
12. Januar 2001

     

Nachdem die amerikanische Federal Communications Commission (FCC) gestern der Fusion von Time Warner und AOL zugestimmt hat, ist die Verschmelzung zwischen den Medien-Giganten perfekt. Die FCC hatte vorab die Konditionen festgelegt, die die beiden strittigen Punkte Instant Messaging auf Seiten von AOL und dem Internet-Kabelanschluss bei Time Warner betrifft. Steve Case, Chairman der fusionierten Firma, schlug in einer Rede grosse Töne an: AOL Time Warner werde die Konvergenz von Medien, Entertainment, Kommunikation und Internet anführen. Man wolle AOL Time Warner künftig noch tiefer mit dem täglichen Leben seiner mehreren hundert Millionen Kunden verknüpfen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER