Turbolinux darf IBM-Software verkaufen

Turbolinux darf IBM-Software verkaufen

10. Januar 2001 - IBM und Turbolinux haben einen Software-Pakt angekündigt.
Gestern haben Linux-Distributor Turbolinux und IBM eine Vereinbarung angekündigt, die es Turbolinux erlauben soll, IBMs Software-Suite mit Linux zu verkaufen. Turbolinux besass bereits das Recht, IBMs DB2 Database Software zu verkaufen, jetzt sollen aber diverse weitere Pakete dazukommen. Scott Handy von Big Blues Linux-Abteilung spricht sogar davon, die gesamte IBM-Software verfügbar zu machen, obwohl noch nicht alles auf Linux portiert wurde. Die Einkünfte wollen die beiden Firmen unter sich aufteilen. Der Deal könnte Turbolinux näher an die grossen Linux-Distributoren wie Caldera, Suse oder Red Hat heranbringen, obwohl auch diese Unternehmen Teile der IBM-Software anbieten, jedoch nicht das ganze Paket. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER