Microsoft versucht Palm-Leute abzuwerben

Auf einer Palm-Entwicklerkonferenz ist Microsoft aufgetaucht, um neue Arbeitskräften anzuwerben.
8. Dezember 2000

     

Ein dreister Zug von Microsoft: An einer Palm-Entwicklerkonferenz in Kalifornien sind Gates-Leute aufgetaucht, um talentierte Fachkräfte von Palm abzuwerben. Microsoft gibt zu, Leute zu suchen, die für den Palm entwickeln und die Applikationen dann auf die Pocket-PC-Plattform zu portieren. Palm reagierte kühl auf die Abwerbungsattacke. Allan Kessler, CEO von Palm, ist nicht überrascht über die Aktion. Microsoft habe zuwenig PDA-Applikationsentwickler, das sei allgemein bekannt. (mw)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER