Dell will Linux massenfähig machen

Dell will Linux massenfähig machen

1. Dezember 2000 - Dell investiert in Eazel und will Linux gesellschaftsfähig machen.
Eazel, eine Firma, die sich der Aufgabe angenommen hat, Linux einfacher für den Durchschnitts-User zu machen, bekommt finanzielle Unterstützung von Dell. Details zum Deal und die Höhe der Investition wurden aber nicht kommuniziert. Die Texaner planen, Linux mit ihren Desktop- und Mobile-Rechnern auszuliefern. Unlängst hat Dell Linux neben Windows und Novell-NetWare zu ihrem dritten strategischen Betriebssystem erhoben. Und schon seit dem Frühjahr 1999 verkauft Dell Rechner mit vorinstalliertem Linux. Mit Eazel und seiner File Management Software Nautilus sowie dem Gnome-Desktop sollen die Systeme aber benutzerfreundlicher werden. Eazel soll angeblich auch mit anderen namhaften Wiederverkäufern im Gespräch sein. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER