Virenflut im Anmarsch

Laut dem Antvirensoftware-Hersteller MessageLabs wird sich die Zahl der Virenattacken bis Ende Jahr verdreifachen.
6. April 2001

     

Die britische Antvirensoftware-Firma MessageLabs prophezeit, dass bis Ende dieses Jahres Virenattacken um den Faktor Drei zunehmen werden. Die Firma befürchtet, dass sowohl Regierungsstellen wie auch grosse Firmen unter der Last der feindlichen E-Mail-Attachments zusammenbrechen könnten. Die Zahlen stützen sich auf den Vergleich der E-Mail-Benutzung mit der Anzahl der aufgetauchten Viren. Beispielsweise werden Regierungsstellen in diesem Jahr laut den Prognosen 62 Prozent mehr E-Mails versenden, hingegen 222 Prozent mehr Viren abwehren müssen. Auch im kommerziellen Sektor sind die Zahlen erschreckend. Bei einer Zunahme des E-Mail-Gebrauchs von 125 bis 135 Prozent wird die Anzahl der vireninfizierten Mails um 220 bis 235 Prozent wachsen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER