Server- und Workstation-Markt explodiert

Die sinkenden PC-Verkäufe können dem Server- und Workstation-Markt nichts anhaben.
5. Februar 2001

     

Dataquest berichtet heute von einem weltweiten Wachstum des Server-Marktes um 21 Prozent im letzten Quartal 2000. Der Workstation-Markt wuchs immerhin um 11,3 Prozent. Vergleicht man diese Zahlen mit den Wachstumsraten des Desktop-PC, sieht die Zukunft im Server-Markt weit rosiger aus. Für den PC-Markt wies Dataquest gerade einmal einen Wachstum von mageren 1,6 Prozent aus. Noch tiefer liegen die Zahlen der Analysten von IDC. 0,3 Prozent habe der Markt der Desktop-Rechner im vergangenen Jahr zugelegt. Das Server-Segment ist laut IDC über das ganze Jahr gesehen um 14 Prozent, der Workstation-Markt um 11 Prozent gewachsen. Für das kommende Jahr sehen die Prognosen ebenfalls positiv aus. Vor allem die Einführung des Pentium 4 könnte den Absatz von Workstations beflügeln. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER