Neue Domains: Ein Millionengeschäft

Die Beratungen über neue Top Level Domains gehen in die Endphase – auf die Sieger kommen astronomische Kosten zu.
16. November 2000

     

Die Einführung neuer Top Level Domains (TLDs) ist nicht zuletzt eine Geldfrage. 44 Bewerbungen für eine der neuen TLDs sind übriggeblieben, wobei für jede dieser Bewerbungen an die ICANN (International Corporation for Assigned Names and Numbers) 50'000 Dollar Registrationsgebühr abgegeben werden müsste - was einen Gesamtbetrag von immerhin 2,2 Millionen ergibt. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs. Für diejenigen Domains, die effektiv eingeführt werden, müssen die Unternehmen kräftig bezahlen. Es wird von über 100 Millionen Dollar im Jahr gesprochen.
Die ICANN gab in einer zweistündigen Präsentation gestern weiter Auskunft über den Stand der Dinge - wobei nicht viel neues zu Tage kam. Domains, mit denen wohl gerechnet werden kann, sind .biz, .go und .web. Erste definitive Ergebnisse werden für nächsten Montag erwartet. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER