Wenigstens Casio will Crusoe einsetzten

Casio will in der ersten Hälfte des nächsten Jahres ein Subnotebook mit Transmetas Crusoe lancieren.
10. November 2000

     

Die Mitteilung muss wie Balsam für Transmeta gewirkt haben. Casio verkündete, dass man die stromsparende Crusoe-CPU von Transmeta in einem Notebook einsetzen wird. In den letzten Tagen haben mit IBM und Compaq gleich zwei grosse Hersteller ihre Pläne mit der Transmeta-CPU zurückgezogen. Darauf ist der Prozessorhersteller immer mehr unter Druck geraten, dies vor allem im Hinblick auf den bevorstehenden Börsengang. Casio wird die Transmeta-CPU genau wie Sony in Subnotebooks einsetzen, die in der ersten Hälfte 2001 auf den Markt kommen werden. Dank der Crusoe-CPU erwartet Casio eine Betriebsdauer ihrer Notebooks zwischen sechs und neun Stunden. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER