Sun unterstützt Microsofts UPnP

Sun begibt sich in Feindesland und gesellt sich zu Microsofts Universal-Plug-and-Play-Forum.
25. Oktober 2000

     

Da wird die IT-Welt stutzig: Sun begibt sich auf das Territorium von Erzfeind Microsoft, um dessen Universal-Plug-and-Play-Gruppe (UPnP) beizutreten. UPnP ist der direkte Gegenspieler zu Suns Jini-Software, einer Lösung, die verschiedenste Geräte im Haushalt über ein Netzwerk verbinden soll.
Suns Entscheidung, dem UPnP-Forum beizutreten, bedeuted jedoch noch lange nicht, dass man Jini aufgibt. Curtis Sasaki, Product-Marketing-Director bei Sun, begründet den Beitritt zum UPnP-Forum damit, dass man zu Informationen kommen will. Als Nicht-Mitglied blieben einem diese verschlossen. Es sei wichtig, zu wissen, was im Rest der Welt abläuft.
Microsoft wertet den Schritt aber als Anzeichen für die wachsende Unterstützung die UPnP findet. Das UPnP-Forum zählt bereits mehr als 260 Mitglieder. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER