Studie: Chipboom bis 2002

Das grosse Wachstum in der Chipindustrie wird während der nächsten zwei Jahre stattfinden.
9. Oktober 2000

     

Eine Studie von Dataquest hat sich mit den erwarteten Chipverkäufen bis 2004 auseinandergesetzt. Dabei sind die Analysten zum Schluss gekommen, dass 2000 und 2001 für die Chipindustrie am lukrativsten ausfallen dürften. Bis Ende dieses Jahres werden Umsätze von 231,6 Milliarden vorausgesagt, was einer Umsatzsteigerung von rund 37 Prozent entspricht. Fürs kommende Jahr erwarten die Analysten ein Wachstum von immerhin 27,5 Prozent. Mit den neuen Prophezeiungen korrigieren die Analysten ihre eigenen Prognosen weiter nach oben.
Für 2002 und 2003 sehen die Zahlen aber weit weniger positiv aus. Das Wachstum soll sich stark verlangsamen, zuerst auf 14 Prozent, 2003 noch auf gut 5 Prozent. Die Experten begründen ihre Vorhersagen mit den Schwankungen bei Angebot und Nachfrage, mit der sich dieser Industriezweig schon seit jeher auseinander zu setzen hat. Für den Konsumenten wird der Wachstumseinbruch aber positive Auswirkungen haben. So sollen die Preise beispielsweise für DRAM 2003 massiv einbrechen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER