IBM bietet Speicherplatz zum Mieten

IBM lanciert als Teil ihrer "Service-on-Demand"-Strategie eine Dienstleistung, bei dem von Kunden Speicherplatz gemietet werden kann.
27. September 2000

     

Als neuester Clou in ihrer "Service-on-Demand"-Strategie präsentiert Big Blue Speicherplatz zum Vermieten. Ein Kunde kann bei IBM nach Bedarf Speicherplatz in Anspruch nehmen, für den er dann je nach Bedürfnis bezahlen wird. Ein ähnlicher Service wird bereits von StorageNetworks erfolgreich angeboten. IBM sagt, man wolle dem Kunden im Rahmen dieses Services Beratung, Installation und Planung anbieten.
Der Computerriese stellt bereits andere, ähnliche Dienstleistungen wie beispielsweise das Web oder das Application-Hosting zur Verfügung. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER