Dell kabellos und mit neuem Design

Dell kabellos und mit neuem Design

21. September 2000 - Dell stellte heute Notebooks mit kabellosem Internetzugang und optisch überarbeitete Desktop-PCs vor.
Apple offeriert integrierte kabellose Verbindungen bereits seit über einem Jahr. Nun scheint auch Dell die Zeichen der Zeit erkannt zu haben und bringt mit der Latitude C-Serie Notebooks, die einen kabellosen Netzzugang implementiert haben. Über eine Antenne kann der Computer mit dem Internet oder einem LAN verbunden werden. Das ganze System basiert auf dem IEEE-802.11b-Standard, der unter anderem von Bluetooth und von kabellosen Netzwerken genutzt wird. Die Transferrate wird 11 Mbps betragen.
Zwei Modelle aus der Serie, beide mit einem eingebauten 56K-Modem, sollen vorerst erscheinen. Zum einen der C600 mit einer 700-MHz-Pentium-III-CPU, 64 MB RAM und einem 14,1-Zoll-Monitor, der in den USA bereits ab Montag in den Läden stehen soll. Zum anderen der C800 mit einem 15-Zoll-Display, ebenfalls 64 MB RAM und dem brandneuen und bisher schnellsten 850-MHz-Pentium-III-Mobile-Prozessor. Der C800 darf in etwa zwei Monaten erwartet werden.
Eine weitere Vorstellung von Dell betrifft Desktop-PCs. Michael Dell persönlich stellte eine Version des OptiPlex-PCs in einem neuen Design vor. Der Rechner erinnert optische etwas an Compaqs iPaq. Es scheint, dass auch Dell neu mit dem Design ihrer Rechner Kunden an Land holen will. Apple, HP und eben Compaq haben dies ja bereits erfolgreich vorgemacht. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER