Transmeta stellt neue Notebook-CPU vor

Von Transmeta kommt ein neuer Low-Power-Chip für Notebooks.
17. August 2000

     

Der amerikanische Prozessorhersteller Transmeta hat einen neuen Energiespar-Chip für Notebooks vorgestellt. Die CPU mit dem Namen Crusoe TM5600 wurde an der diese Woche stattfindenden Konferenz Hot Chips 12 gezeigt. Transmeta preist den Chip als Low-Power-CPU mit hoher Performance an, der kompatibel mit Intels Prozessoren sein soll. Der 700-MHz-Rechenknecht basiert auf der bereits vorgestellten TM5400-Serie von Transmeta, der Cache wurde jedoch von 384 auf 656 KB nahezu verdoppelt. Weiter wurde nicht primär die x86-Architektur genutzt, obwohl diese Operationen ausgeführt werden können. Der TM5600 orientiert sich vielmehr an der RISC-Architektur. Der mit 0,18 Mikron gefertigte Chip soll ausserdem rund 10 Prozent weniger Strom brauchen als herkömmliche CPUs und DDR- sowie SDRAM-Speicher unterstützen. Preise sind noch nicht bekannt. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER