Palm baut seine Leaderposition aus

Mit der Einführung des m100 konnte PDA-Hersteller Palm weitere Marktanteile zulegen.
29. September 2000

     

Der Release des Palm m100 scheint offenbar Früchte zu tragen. Der ohnehin schon weit überlegene Marktführer konnte im August rund 10 Prozent Marktanteil zulegen und beherrscht 70,3 Prozent des PDA-Geschäfts. Das belegen die Zahlen der Research-Firma NPD Intelect. Am meisten unter der Zunahme der Palm-Verkäufe hatte Handspring zu leiden. Der Palm-OS-Lizenznehmer verlor ziemlich genau die 10 Prozent Marktanteil, die Palm gewann und verfügt nur noch über 15,5 Prozent.
Compaq kann ebenfalls mit dem Ergebniss der iPaq-Einführung zufrieden sein. Im August wurde der Anteil auf dem Markt auf 6,6 Prozent gesteigert. Verschwindend klein ist die Präsenz von Casio. Gerade einmal 1,4 Prozent der abgesetzten Geräte kommen von den Japanern. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER