Preissenkung bei Orange

Orange senkt auf den Sommer hin die Auslandstarife.
4. Juni 2008

     

Ab Mitte Juni senkt Orange die Tarife fürs Surfen und E-Mailen in Europa. Neu kostet der Standardtarif nicht mehr 15, sondern nur noch acht Franken pro Megabyte. Laut Orange sollen zudem die Travel-Daten-Pakete für Personen, welche im Ausland grössere Datenvolumen nutzen möchten, im Vergleich zu den Standardtarifen um bis zu 90 Prozent günstiger sein. Das Travelpaket mit fünf Megabyte kostet neu noch 20 statt wie bisher 50 Franken und der Preis für die Verbindung wurde von 10 auf vier Franken pro Megabyte gesenkt.




Gleichzeitig mit den Tarifsenkungen kündigt Orange ausserdem die Option "Favourite Countries" an. Bei dem Paket-Angebot können für acht Franken während 10 Minuten abgehende Gespräche in die Schweiz oder in andere Länder Europas geführt, und während 10 Minuten eingehende Gespräche kostenlos entgegengenommen werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER