Schweden hält zu Microsoft

Schweden hält zu Microsoft

29. August 2007 - China warnt davor, Schweden ist dafür: Microsofts OpenXML-Format bleibt umstritten.
Schwedens Empfehlung an die ISO lautet, Microsofts offenes Dokumentenformat Open-Office-XML (ooXML) anzunehmen. Wie dem schwedischen Forum für eine freie Informationsinfrastruktur FFII zu entnehmen ist , soll die Sache aber nicht ganz sauber gewesen sein. So sollen in den letzten Minuten der Abstimmung 23 Firmen, darunter viele Microsoft-Partner, auf den Plan getreten sein. Sie hätten den Mitgliederbeitrag für die schwedische Normierungsorganisation SIS bezahlt und eine klare Mehrheit für die Aufnahme von ooXML durchgesetzt, nachdem diese eigentlich abgelehnt worden wäre.



Microsofts Open Source Dokumentenformat ist besonders deshalb so umstritten, da man den Redmondern vorwirft, dass es faktisch nicht offen ist. Die Spezifikationen, sie umfassen rund 6000 Seiten, seien viel zu lang, als dass sie von anderen Firmen für eigene Produkte gebraucht werden könnten.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER