Firefox besteht Acid2-Test

Firefox besteht Acid2-Test

11. Dezember 2006 - Die Firefox-Programmierer haben sie HTML- und CSS-2.0-Umsetzung in Firefox verbessert.
Nach Safari und Opera hat nun auch Firefox den Acid2-Test geknackt. Oder genauer gesagt: die Rendering Engine Gecko in der Version 1.9. Bislang haben Firefox, auch in der letzte Woche veröffentlichen Alpha von Firefox 3.0, einige Funktionen gefehlt, um den Acid2-Test zu bewältigen. Der Acid2-Test prüft anhand einer Simulation die Fähigkeiten der Browser, die mit Hilfe von CSS-Anweisungen ein Smiley darstellen sollen.


Die Fähigkeiten, den Test zu bestehen, bleiben nicht auf Firefox beschränkt. Auch andere Browser wie die Mac-Software Camino, die auf Gecko aufsetzen, dürften demnächst dazu in der lage sein, das Smiley zu rendern. Firefox 3.0 kann im 1. Quartal 2007 erwartet werden.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER