Live Search Books als Beta gestartet

Mit Windows Live lassen sich jetzt auch Bücher durchsuchen.
7. Dezember 2006

     

Microsoft hat die Beta seiner neuen Suchmaschine Live Search Books in Betrieb genommen. Die im Suchindex enthaltenen Bücher stammen aus der British Library, der University of California sowie Toronto. Im Gegensatz zu Google wurden Werke, die unter dem Schutz des Urheberrechts stehen, von Microsoft nicht eingescannt. Redmond will offenbar Klagen aus dem Weg gehen, die sich Google mit diesem Vorgehen in den USA eingehandelt hatte. Nach Abschluss der Betaphase soll die Buchsuche in Windows Live Search eingebaut werden. Ob und wann auch deutschsprachige Bücher in den Suchdienst aufgenommen werden, steht derzeit noch in den Sternen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER