Digitale Briefmarke wird ausgebaut

Auch Post ins Ausland kann demnächst mit einer persönlichen Note versehen werden.
20. November 2006

     

Die Schweizer Post baut ihr Angebot für digitale Briefmarken aus. Mit WebStamp soll ab Frühling 2007 auch Post ins Ausland und Inland-Pakete mit einer individuellen Briefmarke versehen werden können. Ergänzt wird die kostenlose Frankiersoftware WebStamp Private zudem um einen Import von Adressdaten und eine einfache Bildbearbeitung. Laut Angaben der Post will man damit vor allem KMU ansprechen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER