iPhone-Prototyp aufgetaucht

iPhone-Prototyp aufgetaucht

20. April 2010 - Das Gadget-Blog "Gizmodo" berichtet detailliert über die nächste iPhone-Generation. Ein Apple-Entwickler hat offenbar einen Prototypen des nächsten iPhone-Modells in einen Biergarten mitgenommen und prompt dort liegen gelassen.
iPhone-Prototyp aufgetaucht
(Quelle: Vogel.de)

Unter dem Titel "Wie Apple das nächste iPhone verlor" berichtet das Gadget-Blog "Gizmodo" über einen in einem Biergarten im kaliformischen Redwood City liegengebliebenen iPhone-Prototypen. Das "nächste iPhone", von dem im Bericht die Rede ist, habe zwar zunächst äusserlich dem aktuellen Modell 3GS geglichen - aber nur, weil es durch eine entsprechende Plastikhülle getarnt sei. Dahinter sei ein deutlich revidiertes Gehäuse versteckt gewesen mit flacher Hinterseite, zwei separaten Knöpfen zur Lautstärkeregelung, einer zweiten Kamera auf der Frontseite, einem 16 Prozent grösseren Akku, einer Micro-SIM- statt der bisherigen gewöhnlichen SIM-Karte und einem von den Abmessungen her geringfügig kleineren Bildschirm, der aber eine massiv höhere Auflösung aufweise.


Nachdem der ursprüngliche Besitzer in dem Biergarten nicht mehr anzutreffen war, versuchte der ehrliche Finder vergeblich, es Apple zurückzugeben - er rief diverse Kundendienst-Nummern an, aber niemand erklärte sich dafür zuständig. Schliesslich landete das Gerät bei der Gizmodo-Redaktion, die es genau unter die Lupe nahm und einen ausführlichen Bericht veröffentlichte. Dabei fand man über die installierte Facebook-App auch heraus, wem das Gerät gehörte - es handelt sich demnach um einen bei Apple angestellten Entwickler, dessen Namen Gizmodo indiskreterweise gleich mit publizierte, statt das Gerät zu retournieren.


Inzwischen ist sogar offiziell bestätigt, dass es sich um einen echten Prototypen handelt: Gizmodo hat ein Schreiben von Apple-Rechtsanwalt Bruce Sewell erhalten. Man habe erfahren, dass Gizmodo im Besitz eines Geräts sei, das Apple gehöre und verlange hiermit die Rückgabe. Was Apple interessanterweise bisher nicht verlangt hat, ist ein Rückzug des ziemlich ausführlichen und reich bebilderten Gizmodo-Artikels - das lässt vielleicht den Schluss zu, dass das wirkliche nächste iPhone ganz anders aussehen wird als der Prototyp.

 

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER