JRuby beschleunigt

Neben einer besseren Kompatibilität zu Ruby on Rails bietet JRuby unter anderem eine neue Syntax zum Einfügen von Java-Klassen in Ruby.
23. Oktober 2006

     

Die Entwickler des JRuby-Projekts, das seit September von Sun gefördert wird, haben eine neue Version des Java-Interpreters für Ruby herausgegeben. Sie soll über 50 Prozent schneller sein als die Vorversion und eine bessere Kompatibilität zum Framework Ruby on Rails bieten. Zu den neuen Funktionen gehören unter anderem eine neue Syntax, um Java-Klassen in Ruby einzufügen, sowie einige Ruby-Klassen, die in Java umgesetzt wurden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER