Keine xxx-Domain für Websites

Keine xxx-Domain für Websites

11. Mai 2006 - Die Internet-Regulierer der Icann blocken einen Vorschlag zur Einführung von Domains für die Erwachsenen-Unterhaltungsindustrie ab.
Die xxx-Domain ist vorderhand vom Tisch. Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (Icann) hat sich dagegen ausgesprochen. Mit neun zu fünf Stimmen lehnte der Vorstand des Internet-Verwaltungsgremiums den Vorschlag zur Einführung eines speziellen Domänen-Namens für Erwachsenen-Angebote ab. Die Begründung: Es sei nicht sicher, ob seitens der Erwachsenen-Unterhaltungsindustrie überhaupt ein Bedarf dafür bestehe. Ausserdem seien Bedenken bezüglich des öffentlichen Lebens angebracht. Mit ihrem Entscheid hat die Icann weiter Öl ins Feuer der weltweiten Debatte um die Internet-Regulierung gegossen. Zahlreiche Kritiker werfen den USA einen zu starken Einfluss auf die Gestaltung und Regulierung des World Wide Web vor.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER