Strom sparen mit Green Grid

Strom sparen mit Green Grid

20. April 2006 - Die vier IT-Grössen AMD, HP, IBM und Sun wollen mit Green Grid den Stromverbrauch senken. Intel ist nicht dabei.
AMD, HP, IBM und Sun wollen Strom sparen helfen. Die vier IT-Grössen haben zu diesem Zweck das Projekt Green Grid ins Leben gerufen. Sie wollen Anwenderfirmen damit beim Energiesparen unterstützen - und gleichzeitig selber einen Wettbewerbsvorteil gegenüber allzu stromfressenden Produkten der Konkurrenz erlangen. Bei Green Grid können IT-Profis sowie Hardware- und Software-Unternehmen einsteigen. Intel macht aber nicht mit. Pikantes Detail: AMDs Opteron-Prozessoren verbrauchen 95 Watt, während Intels Xeon-Chips zwischen 110 und 165 Watt fressen.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER