SP1 für Microsofts Virtual Server verschoben

Das Zusatzpaket, das die Virtualisierungsfunktionen von Intel und AMD versteht, kommt erst Anfang 2007.
30. März 2006

     

Microsoft verschiebt weiter. Nach Windows Vista und Office 2007 betrifft es nun das Service Pack 1 für den Virtual Server 2005 R2. Laut Medienberichten soll innerhalb der nächsten drei Monate zwar eine Betaversion der Zusatzpakets für die Virtualisierungslösung der Gates-Company erscheinen. Die definitive Ausgabe dürfte aber erst Anfang 2007 erhältlich sein. Ursprünglich wurde das SP1 auf das vierte Quartal 2006 versprochen. Es soll dafür sorgen, dass Virtual Server 2005 R2 die Virtualisierungsfunktionen von Intel und AMD versteht.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER