Google stellt auf AMD um

Google stellt auf AMD um

2. März 2006 - Der Suchmaschinenprimus will seine Server künftig mit AMDs Opteron-Prozessoren betreiben. Der bisherige Prozessorlieferant Intel hat das Nachsehen.
Das ist eine Hiobsbotschaft für Intel. Google will offenbar künftig Opteron-Prozessoren von AMD in seinen Servern einsetzen. Das berichtete heute die Nachrichtenagentur Bloomberg. Sie beruft sich dabei auf einen Bericht des Finanzdienstleisters Morgan Stanley. Dem Vernehmen nach hat Google mit der Umstellung bereits begonnen. Während AMD dadurch auf goldene Zeiten bauen kann, dürfte Intel-Chef Paul Otellini alles andere als erfreut darüber sein - zumal er im Verwaltungsrat von Google sitzt.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER