Gerangel um schweiz.ch

Der Bund will unbedingt die Schweiz-Domänen und hat jetzt die SWITCH-Schlichtungsstelle WIPO eingeschaltet.
23. Februar 2006

     

Der Bund will endlich die Domain-Namen schweiz.ch, suisse.ch und svizzera.ch. Da der Besitzer sie nicht herausrücken will, hat die Bundeskanzlei jetzt die Streitbeilegungsstelle WIPO eingeschaltet. Wie die Bundeskanzlei in einer Pressemitteilung meldet, ist der Domain-Besitzer eine Privatperson, der schon mehrfach ein Angebot zur Übergabe der Namen an den Bund gemacht wurde - erfolglos. Die WIPO, die Schlichtungsstelle der .ch-Registrarin SWITCH, soll jetzt offenbar für Ordnung sorgen. Wie ein WIPO-Sprecher heute in einem Bericht von Radio DRS sagte, wird es sich in diesem Fall um einen Leitentscheid handeln. Er schätzte die Erfolgsaussichten des Bundes als gut ein.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER