Bill Gates rührt Security-Werbetrommel

Bill Gates rührt Security-Werbetrommel

15. Februar 2006 - Der Microsoft-Gründer stellte an der RSA Conference in San Jose vor allem die erhöhte Sicherheit des kommenden Betriebssystems in den Vordergrund.
Sicherheit gehe ihm bei Windows Vista über alles. Dies verkündete Microsoft-Boss Bill Gates an der RSA-Security-Konferenz in San Jose. "Sicherheit wird sich als die Sache herausstellen, auf die wir am meisten Zeit verwendet haben", versprach er in seiner Keynote dem Publikum. Neben Anti-Spyware-Funktionen und dem "Security Center" für die Online-Kontrolle und -Warnung rührte der oberste Softwarearchitekt von Microsoft einmal mehr die Werbetrommel für Infocard, ein Identifikations-Tool für einfacheres Login im Web. Die ID-Daten werden verschlüsselt übertragen und können nur von denjenigen Websites decodiert werden, die das Vertrauen des Users geniessen. Anders als das gescheiterte Passport wird Infocard nicht zentral auf Microsoft-Servern, sondern auf dem Benutzerrechner gespeichert. Gates betonte auch, dass Microsoft mit speziellen Tools die Sicherheitskontrolle während des Design-Prozesses von Windows Vista erheblich verbessert habe.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER