Rückläufige PC-Geschäfte

Rückläufige PC-Geschäfte

26. Juli 2006 - Laut IDC hat der hiesige PC-Markt im zweiten Quartal 2006 um 13,6 Prozent nachgegeben.
Der helvetische PC-Markt ist im zweiten Quartal 2006 angeblich um 13,6 Prozent geschrumpft. Dies wollen die Marktforscher von IDC herausgefunden haben. HP hat laut eigenen Angaben die Spitzenposition verteidigen und den Marktanteil gar um 1,8 Prozent auf 25,5 Prozent ausbauen können. Die nächsten Verfolger von HP mussten Marktanteilsverluste von 1,9 und 2 Prozentpunkten hinnehmen. Insgesamt vergrösserte sich der Abstand zum zweitplatzierten Hersteller auf 5 Prozentpunkte. Der Frage, wie verlässlich die Zahlen von Marktforschungsinstituten wie IDC und Gartner wirklich sind, ist unsere Schwesterzeitschrift IT Reseller vor einigen Wochen nachgegangen. Eine Umfrage unter den Schweizer Distributoren hat damals ergeben, dass die IDC-Zahlen für das erste Quartal als zu positiv angesehen wurden. IDC sprach damals noch von einem Plus von 10,8 Prozent im Notebook- und 4,7 Prozent im Desktop-Geschäft. Das weltweite PC-Geschäft soll im zweiten Quartal im Gegensatz zum hiesigen angeblich um 11 Prozent gewachsen sein, wie Gartner letzte Woche meldete.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER