Beceem macht WiMax mobil

Beceem macht WiMax mobil

23. Januar 2006 - Beceem Communications hat mit dem MS120 ein erstes WiMax-Chipset für mobile Geräte fertiggestellt.
Der Halbleiterspezialist Beceem Communications hat ein WiMax-Chipset für mobile Geräte fertiggestellt. Das MS120 entspricht den WiMax-Spezifikationen IEEE 802.16e. Diese sind von der IEEE allerdings noch nicht als definitiver Standard ratifiziert worden. Beceem-Entwicklungschef Lars Johansson versichert aber, dass das MS120-Chipset dereinst mit dem mobilen WiMax-Standard der IEEE "voll profilkomaptibel" sein werde. WiMax ist auf eine maximale Übertragungsrate von 30Mbps ausgelegt und basiert auf der OFMD-Technik (Orthogonal Frequency Division Multiplexing), die gegenüber dem gegenwärtigen Wi-Fi diverse Vorteile bietet. Allerdings geben etliche Analysten zu bedenken, dass es noch einige Jahre dauern dürfte, bis die Carrier breit in die WiMax-Technologie investieren.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER