Apfel so saftig wie noch nie

Dank dem iPod hat Apple im abgelaufenen Quartal einen Gewinn von 565 Millionen Dollar erwirtschaftet, bei einem Umsatz von 5,75 Milliarden Dollar. Rückläufig ist das Desktop-Geschäft.
19. Januar 2006

     

Steve Jobs befindet sich dank dem Erfolg des iPod mit Apple weiterhin im Höhenflug. Im abgelaufenen Quartal konnte der Gewinn im Jahresvergleich um 270 Millionen auf 565 Millionen Dollar gesteigert werden. Der Umsatz wuchs parallel um 2,26 Milliarden auf 5,75 Milliarden Dollar. Am meisten zur Steigerung trug der iPod bei, der 2,9 Milliarden Dollar einspielte. Die angehängten "Music related Products" wie der iTunes Music Store erwirtschafteten erklekliche 491 Millionen Dollar. Um beunruhigende 9 Prozent brach demgegenüber das Desktop-Geschäft auf 912 Millionen Dollar ein. Hinwiedrum konnten die Notebooks, trotz bekannter Performance-Schwäche, um 34 Prozent auf 812 Millionen Dollar zulegen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER